Allgemein, fds

Lothar Bisky: 17. August 1941 – 13. August 2013

Wir denken heute ganz besonders an unseren Lothar Bisky. Er versuchte stets das Alte mit dem Neuen zu verbinden. Und das tat er gut. Über alle Generationen hinweg.

Um das auch heute, in seinem Sinne, weiter zu versuchen, dafür braucht es Kultur. Eine Kultur des Zulassens, der Ermutigung und des Fragens. Gerade in Zeiten wie diesen sollte er uns Vorbild sein. Ja, es geht um das gute Leben und die daraus folgende Frage: Was braucht der Mensch? Es geht um eine sozialistische, europäische, moderne Idee.

Lothar fehlt uns! Sehr. Uns und einer zauberhaften Idee, die ohne Menschen wie ihn hoffentlich ihren Zauber nicht verlieren wird. Unser Bundesvorstandsmitglied Dana Engelbrecht war heute an Lothar Biskys Grab und hat in unser aller Namen an ihn gedacht.